Hospizpflege

Um es einfach auszudrücken Hospizpflege ist Sterbebegleitung für das Tier und seine Angehörigen. Die Lebenserwartung ist stark eingeschränkt und der Fokus der Behandlung liegt auf Schmerzfreiheit und dem Erhalt der Lebensqualität. Dem Tier und seiner Familie soll der Übergang zwischen Leben und Tod vereinfacht werden. Dabei geht es vor allem um die emotionale Unterstützung des Tierhalters, Schmerzmanagement (in Zusammenarbeit mit dem Tierarzt), ggf. Anpassung der Ernährung und dem sanften Übergang am Ende eines Lebens. 

Unterstützende Therapien

Zu den unterstützenden Therapien zählen z.B. Lichttherapie, Akupunktur, Aromatherapie, Reiki, Nahrungsergänzungen u.a.